DAX - Test der Handelsspanne

Hartmann Kapital (hartmann.kapital/boersenecho.de)
| 19.02.2021 12:36


Der deutsche Leitindex klopft weiter seine Möglichkeiten ab. 

DAX eingeklemmt zwischen 13.800 und 14.100. Die Entscheidung rückt näher.

Lethargie hält weiterhin an. Alle warten auf den Ausbruch. 

Der deutsche Leitindex macht nach wie vor das, was er die letzten Tage am besten kann, nämlich nicht fiel. Damit ist aber zum DAX noch nicht alles gesagt, denn der Aufwärtstrend von Ende Januar 2021 kommt nun endlich ins Spiel und der sollte nun wirklich was bewirken. Oder schleicht sich der DAX hier seitlich raus?

"Für das nächste Aufwärtsziel 14.6xx Punkte muss endlich ein nachhaltiger Ausbruch aus der Schiebzone erfolgen. Im Bestfall wird dies mit einem Tagesschlusskurs über 14.200 Punkte eingeleitet."

Auf der Unterseite muss man nach wie vor auf die 13.800 Punkte-Marke achten. Bricht diese, stehen 13.500 Punkte an. Dann ist es auch nicht mehr weit zum Test der "make-or-break-Marke" bei 13.340 Punkten.

Fazit: 

Die Wahrscheinlichkeit für einen Ausbruch steigt von Minute zu Minute. Die Marken sind klar definiert. Die derzeitige Situation im Tageschart ist ehrlich gesagt schwer zu ertragen, hoffen wir das die Auflösung umso imposanter wird.


DAX - Test der Handelsspanne Chart

Haftungsausschluss
Die zur Verfügung gestellten Inhalte stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar. Die Analysen sind keine Handelsempfehlung und spiegeln nur die Meinung des Autors wider. Alle Aussagen zu Finanzinstrumenten und deren Kursentwicklung sind absolut unverbindlich. Falls Nutzer der Seite aufgrund der vorgestellten Analysen Handel betreiben, geschieht dies vollumfänglich auf eigene Gefahr. Die öffentlichen und nicht öffentlichen Inhalte der Plattform http://boersenecho.de stellen keine Finanzdienstleistungen im Sinne des Gesetzes über das Kreditwesen und auch keine Wertpapierdienstleistungen im Sinne des Wertpapiergesetzes dar.

Jetzt teilen & bewerten


0 Kommentare

  • Aktuell keine Kommentare

Live Kursdaten


Beiträge vom selben Autor
Populäre Analysen