DAX update – Ein ganz normales Verhalten

Christoph Geyer (christoph.geyer/boersenecho.de)
| 17.03.2021 07:31


Der Ausbruch aus der Seitwärtsrange war für den DAX zunächst ein Startsignal für neue Rekordhochs. Allerdings ist die Euphorie über diese neuen Rekorde recht schnell einer gewissen Ernüchterung gewichen. Auch wenn es nicht zu wesentlichen Gewinnmitnahmen gekommen ist, so tritt der Index derzeit doch auf der Stelle. Üblich nach einem solchen Ausbruch wäre ein Pull-Back (Korrektur) an die Ausbruchslinie. Ein solches Pull-Back ist bislang ausgeblieben. Auffällig sind die rückläufigen Umsätze die anzeigen, dass die Marktteilnehmer noch nicht das uneingeschränkte Vertrauen in die neue Aufwärtsbewegung haben. Von den Indikatoren gehen nur sehr schwache Signale aus. Der MACD-Indikator verläuft flach an der Null-Linie und der Stochastik-Indikator steht vor einem Verkaufssignal. Letzteres könnte aber, wie schon Anfang November letzten Jahres, verpuffen. Somit steht zwar weiterhin eine Korrekturbewegung im Raum, andererseits könnte es auch bis Ende März mit einer Seitwärtsentwicklung weitergehen.

Die hier veröffentlichten Texte oder Teile von diesen dürfen ohne Erlaubnis der
Commerzbank weder reproduziert noch weitergegeben werden!

DAX update – Ein ganz normales Verhalten Chart

Haftungsausschluss
Die zur Verfügung gestellten Inhalte stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar. Die Analysen sind keine Handelsempfehlung und spiegeln nur die Meinung des Autors wider. Alle Aussagen zu Finanzinstrumenten und deren Kursentwicklung sind absolut unverbindlich. Falls Nutzer der Seite aufgrund der vorgestellten Analysen Handel betreiben, geschieht dies vollumfänglich auf eigene Gefahr. Die öffentlichen und nicht öffentlichen Inhalte der Plattform http://boersenecho.de stellen keine Finanzdienstleistungen im Sinne des Gesetzes über das Kreditwesen und auch keine Wertpapierdienstleistungen im Sinne des Wertpapiergesetzes dar.

Jetzt teilen & bewerten


0 Kommentare

  • Aktuell keine Kommentare

Live Kursdaten


Beiträge vom selben Autor
Populäre Analysen